StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sarielle Beauregard

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Sarielle Beauregard   So Sep 04, 2011 7:12 am







VORNAME/N:
*Sarielle
NACHNAME:
*Beauregard
SPITZNAME:
*Sari | *Rie | *Lele | *Arielle
GEBURTSDATUM:
*06. 12. 1980
ALTER:
*15 Jahre
GEBURTSORT:
*Marseille | *Frankreich
WOHNORT:
*Salisbury | *Wiltshire | *Großbritannien
BERUF:
*Hogwarts-Schülerin
GESCHLECHT:
Weiblich ♀
BLUTSTATUS:
*Reinblut
GESINNUNG:
*neutral
KLASSE:
*5. Jahrgang
HAUS:
*Gryffindor


AUSSEHEN:
*"Beschreiben würde ich mich folgendermaßen: Für meine fünfzehn Jahre bin ich stattliche 1, 67 m groß, besitze einen sportlich schlanken Körper, der erkennbare weibliche Rundungen aufzeigt. Manche bezeichnen mich als dürr oder magersüchtig, dabei finde ich, dass ich gesund aussehe und auch nicht kränklich. Ich habe jedoch aufgegeben gegen diese Gerüchte anzukämpfen.
Mein brustlanges Haar ist seidig braun, somit gelte ich offiziell als Brünette. Bei besonderen Lichtverhältnissen ist ein goldener Schimmer zu sehen und verleiht mir so das gewisse Extra. Allerdings laufe ich regelmäßig mit türkisfarbenen oder weinroten Haaren herum, da ich die Gabe des Metamorphen besitze.
Meine runden Augen sind ebenfalls braun, gerne wird es als schokobraun bezeichnet. Ich mag meine Augen, die meine kleine aber feine Stupsnase unterstreichen. Jene kräusel ich ganz oft, wenn ich nachdenke oder beleidigt bin. Passend dazu presse ich meine ohnehin schon schmalen Lippen aufeinander und kräusel sie ein wenig.
Da ich meine Sommerferien oft in südlichen Ländern verbringe, bin ich gesund gebräunt, jene weicht auch nicht, wenn ich mal nicht wegfahre. Sie hält sich das ganze Jahr über auf meiner Haut und dafür bin ich dankbar."


BESONDERHEITEN:
*Ständig wechselnde Haarfarbe.
*Narben am/im: Nacken, rechten Schulterblatt, linken Schlüsselbein, rückseitig linke Taillenseite, vom linken Schulterblatt diagonal über den Rücken zur rechten Becken-Seite



CHARAKTER:
* Sarielle ist ein sehr schüchternes, leicht zu erschreckendes und nicht gerade vor Selbstbewusstsein strotzdenes Mädchen. Ganz im Gegenteil. Die junge Hexe zweifelt sehr häufig an ihren Fähig- und Fertigkeiten, obwohl dazu kein Grund besteht. Ebenso wie sie zurückhaltend und unscheinbar ist, verhält es sich mit dem Verkünden ihrer Meinung. Sie ist zwar stets ehrlich, allerdings offenbart sie in den seltensten Fällen ihre Meinung. Meist redet sie nur, wenn sie direkt gefragt wird und selbst das ist äußerst selten, wenn sie nicht gerade im Unterricht sitzt oder ihre Zeit mit ihrem besten Freund verbringt.
Trotz dessen hat sie eine sehr hilfsbereite Ader und dabei spielt es für sie keine Rolle, aus welchem Hause der zu Unterstützende stammt. Sie ordnet sich nicht den ungeschriebenen 'Gesetzen' unter. Sarielle ist sehr bodenständig und lässt Lob sowie Komplimente an sich abprallen, einfach weil sie es nicht gewohnt ist, welches zu bekommen. Von Hause aus ist sie andere Dinge gewohnt.
Ihr Optimismus verleiht ihr eine äußerst positive Ausstrahlung, verdeckt aber zugleich ihre Schüchternheit. Umso erstaunter sind die Meisten, wenn sie herausfinden, wie die junge Gryffindor in Wirklichkeit ist.


STÄRKEN:
*Ausgeglichenheit
*Mediatoren-Rolle (Streit-Schlichterin)
*in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf bewahren
*Optimismus
*Ehrlichkeit
*sehr belesen (kennt einen großen Teil der Schulbibliothek)
*organisatorisches Talent
*verfolgt stets realistische Ziele


SCHWÄCHEN:
*nicht vorhandene Beziehung zum Stief-Vater
*Verlust des richtigen Vaters
*die Geschichte hinter den Narben
*offen ihre Meinung zu vertreten
*tiefe Gewässer
*Angriffs-Zauber
*Dyslalie (auch als Lispeln bekannt)
*Geschichte der Zauberei


VORLIEBEN:
*Zeit in der Bibliothek verbringen
*Ruhe
*Nähe ihres Schwarms
*Zeit mit ihrem besten Freund verbringen
*Kerzenlicht
*Schokolade mit ganzen Haselnüssen
*Aufräumen
*Frieden


ABNEIGUNGEN:
*ihr Stief-Vater
*Mobbing
*Stress
*Arroganz
*Zwang
*Unordnung
*Unflexibilität
*Streit


HOBBYS:
*lesen
*spazieren
*lernen
*singen
*tanzen
*fliegen


HAUSTIER:
*Knuddelmuff
WAHLFÄCHER:
*Astronomie
*Geschichte der Zauberei
*Kräuterkunde
*Verteidigung gegen die dunklen Künste
*Verwandlung
*Zauberkunst
*Zaubertränke

*Pflege magischer Geschöpfe
*Arithmantik


LIEBLINGSFÄCHER:
*PmG
*Arithmantik


HASSFÄCHER:
/

PATRONUS:
*Polarfuchs

ZAUBERSTAB:
*Kirsche
*Einhornhaar
*12 Zoll


BESEN:
*Feuerblitz

AMORTENTIA:
*Vanille-Zucker
*ihr bester Freund
*Vanille-Pudding


NEHEGEB:
*Ihre Eltern, wie sie lächelnd und mit stolz geschwellter Brust hinter ihr stehen und sanft ihre Schultern drücken. Dabei ist jedoch das Gesicht ihres Vaters verschwommen.

IRRWICHT:
*Ihr Stief-Vater.


Mutter:
*Zenobia Calvin, geb. Beauregard (48 Jahre, reinblütig, Hausfrau & Mutter)
Vater:
*unbekannt
*Stiefvater
*Bruce Calvin (59 Jahre, reinblütig, Besitzer eines Ladens für Zaubertrankzutaten)

Geschwister:
*Stiefbrüder
-Zachery Calvin (17 Jahre, reinblütig, Hogwarts-Schüler)
-Leif Calvin (16 Jahre, reinblütig, Hogwarts-Schüler)

-Stiefschwester
Yvette Calvin (17 Jahre, reinblütig, Hogwarts-Schülerin)

Sonstige:
/


LEBENSLAUF:
*Am 06. Dezember kam Sarielle Beauregard in Frankreich, Marseille, zur Welt. Allerdings in keine wohlbehütete und liebevolle Familie. Ihre Mutter war allein, Sarielles Vater hatte sie verlassen, kurz nachdem er von der Schwangerschaft erfahren hatte.
So wurde die frisch geborene Hexe gleich an das einsame Leben gewöhnt.
Trotz allem erfuhr sie viel Liebe von ihrer Mutter. Sie waren nicht gerade reich, eher das komplette Gegenteil. Allein durch die finanziellen Verhältnisse lernte Sarielle, was es hieß, sich alles zu erarbeiten, was man besaß oder besitzen wollte. Nichts war selbstverständlich, nichts wurde einem geschenkt.
Ihre Mutter wollte, dass sie eine einfache Muggel-Grundschule besuchte, um soziale Kontakte zu knüpfen und diese auch zu pflegen. Das fiel Sarielle recht schwer, da sie kein sehr offener Mensch war und nicht so schnell Freundschaften schloss.
In ihrem siebten Lebensjahr lernte ihre Mutter einen reichen und arroganten Schnösel namens Bruce Calvin kennen. Der Zauberer schaffte es, Sarielles Mutter - ihrer Meinung nach - einzulullen, damit sie ihn heiratete. Dass es vielleicht doch wahre Liebe sein könnte, kam für die junge Hexe nie in Frage. Zu ihrem Nachteil besaß Bruce auch noch drei Kinder. Zwei von ihnen waren Sarielle von Anfang an nicht gut gesinnt. Lediglich der jüngere Sohn des Zauberers fand sofort einen guten Draht zu seiner Stief-Schwester.
Nach der Hochzeit - bei der Sarielle sich strikt weigerte anwesend zu sein und auch nicht seinen Nachnamen annehmen wollte - zog die kleine Familie nach Großbritannien. Das passte Sarielle auch nicht, sie liebte ihre Heimat und hatte zudem große Probleme Englisch zu lernen. Ihr Stief-Bruder half ihr allerdings dabei, damit sie auf Hogwarts, wo sie angemeldet wurde, keine Probleme haben würde.
Noch heute hört man jedoch ihren französischen Akzent, den sie einfach nicht weg bekommt und auch nicht weg bekommen will. Erinnert er sie doch an ihr geliebtes Frankreich.
Bis zu ihrem Schuleintritt verlebte Sarielle keine glückliche Zeit in England. Tagtäglich wurde sie von ihren beiden Stief-Geschwistern tyrannisiert, da sie das Nesthäkchen war. Selbst wenn die Kinder von Bruce in Hogwarts waren, machten sie Sarielle das Leben zur Hölle. Und wenn sie es nicht taten, nahm sich Bruce dieser Tätigkeit an. Er wollte aus seiner Stief-Tochter eine schwarzmagische Hexe machen, doch das ließ sie sich nicht gefallen. Sie hatte für diese Magie nichts übrig. Auf ihren Ungehorsam hin wurde sie mit dem Cruciatus und anderen Zaubern gefoltert. Ihre Mutter bekam davon nichts mit, da Bruce Sarielles geringes Selbstbewusstsein ausnutzte, um sie zum Schweigen zu verpflichten. Aus diesem Märtyrium resultieren auch all die Narben auf ihrem Körper. Sarielle hatte mehrmals versucht, mit ihrer Mutter darüber zu reden, sich aber nie getraut.
An ihrem elften Geburtstag erhielt Sarielle die Einladung nach Hogwarts. Doch anders als die anderen Kinder, welche diese Einladung erhielten, freute die kleine Hexe sich überhaupt nicht. Hieß es doch, wieder tagtäglich mit ihren ungeliebten Stief-Geschwistern zusammen zu sein. Da wusste sie jedoch nicht, dass Hogwarts vier verschiedene Häuser beherbergte, in die die jungen Lehrlinge eingeteilt werden würden. Zusammen mit ihrer Mutter tätigte sie die nötigen Einkäufe und bekam sogar einen Knudelmuff geschenkt.

Auf der Fahrt nach Hogwarts lernte sie einen Jungen kennen, der sehr bald zu ihrem besten Freund wurde. Seine unkomplizierte Art erleichterte Sarielle das Reden und das Entspannen. Von ihrem Verhältnis zu ihrer Familie sagte sie jedoch nie etwas. In der Zeremonie wurde sie nach Gryffindor eingeteilt, weit weg von ihren Stief-Geschwistern, welche nach Slytherin gingen. Es schützte sie jedoch nicht vor weiteren Übergriffen, allerdings hatte sie neben ihrem 'lieben' Stief-Bruder nun noch ihren besten Freund an ihrer Seite.
Mit der Zeit vertraute sie sich ihm immer mehr an, bis er schließlich vor einem halben Jahr die ganze Wahrheit erfuhr. Sarielle befürchtete, dass er sie vielleicht verstoßen würde, doch stattdessen blieb er bei ihr und unterstützte sie weiterhin.
Jetzt brach Sarielles fünftes Jahr an und somit das letzte Hogwarts-Jahr von Yvette und Zachery, ihren Geschwistern.



REGELN GELESEN:
*Jap.

AVATARPERSON:
*Victoria Justice

WEITERE CHARAKTERE:
*Kassandra Dashwood

STECKBRIEFWEITERGABE: JA [] NEIN [x]
SETWEITERGABE: JA [] NEIN [x]

CHECKLISTE
[x] Zimmereinteilung
[x] Avatarliste
[x] Nachnamen
[x] Patroni
[x] Zauberstäbe
[x] Besen
[x] Geburtstage
[] Buchcharaktere
[x] Quidditchmannschaft
[x] Besonderheiten
[] Schülerposten

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Sarielle Beauregard   Di Sep 06, 2011 4:35 am

Hey Kassi Very Happy

Schönen stecki hast du da, also ich konnte keinen Fehler entdecken und da du dich schon überall eingetragen hast bekommst du hiermit dein WoB!!

LG
Tom
Nach oben Nach unten
 
Sarielle Beauregard
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reductio ::  :: OUT-PLAY-
Gehe zu: